Coaching/PsychotherapieImpressum/Kontakt


Coaching und Psychotherapie

Coaching zur Burnout-Prophylaxe

... ist eine kurzfristige, individuelle Fortbildungsmaßnahme, die Ihre persönlichen Kompetenzen zur Ausführung und Optimierung Ihrer Berufsrolle stärkt und entwickelt.

Ziel eines Coachings durch  burnout-stop  ist die Verbesserung Ihrer Selbstregulation insbesondere in Bezug auf Belastbarkeit, Leistungsbereitschaft  und Leistungsfähigkeit durch Förderung von Selbstwahrnehmung, Reflexion und selbstverantwortlicher Aktivierung von Ressourcen.

Wir gehen davon aus, dass Sie souverän und kompetent Ihre berufliche Praxis gestalten wollen. In Bezug auf Ihre persönliche Burnout-Prophylaxe unterstützen wir Sie darin, Ihre Rolle im Beruf langfristig ausfüllen zu können. Für die Ausfüllung ihrer Rolle als Fach- oder Führungskraft brauchen Sie Steuerungskompetenz, Energiemanagement und Gesundheit. Die Energie liefert vor allem der Mensch hinter der Berufsrolle. Wir unterstützen Sie darin, Ihre persönlichen Kraftquellen (Ressourcen), Kompetenzen und Bedingungen so zu nutzen, dass Sie die Berufssituation besser bewältigen können, dass Sie in Balance bleiben und Ihre Gesundheit erhalten.

Der Coach bietet Hilfe zur Selbsthilfe an und begleitet Sie als kompetenter „Sparringspartner". Er steht Ihnen als wertschätzender, diskreter und neutraler Prozessbegleiter und Förderer von erwünschten Einsichten und Veränderungen insbesondere hinsichtlich Belastungsmanagements zur Verfügung. Der Coach ist kein Lösungsbringer, er bietet Ihnen einen Distanzierungsrahmen sowie das relevante Handwerkszeug, um Sie bei einem effektiven Stress- und Selbstmanagement zu unterstützen. Der Coach macht methodische Vorschläge und gibt Ihnen gezieltes Feedback, z.B. für Handlungsoptionen.

Sie allein entscheiden, was Sie im Coaching ansprechen und erreichen, sowie was Sie mitnehmen und umsetzen wollen und können. Sie sollten jedoch grundsätzlich bereit sein, eigene Werte und Einstellungen offen zu hinterfragen und ggf. eigene Einstellungen und dementsprechend eigenes Verhalten zu verändern.

Der Coach ist zur Vertraulichkeit und Verschwiegenheit verpflichtet. 

Fast immer reichen weniger als 10 Coachingsitzungen a 90 bis 120 Minuten, um konkrete Belastungssituationen aufzuarbeiten und erste Ansätze zur Optimierung und Ressourcenaktivierung einleiten und umsetzen zu können.

Coach:

Dipl. Psych., Dipl. Ing.  Ilona Wilhelms 
Dr. Arnold K.D. Lorenzen
u. a.

 

Impulscoaching (bis zu 120 Minuten)

Sie wollen für Ihre persönliche Situation ein einmaliges Beratungsgespräch?
In einem Impulscoaching können Sie mit einen kompetenten Gegenüber Ihre spezielle Problematik bearbeiten, um dann zu einem Lösungsansatz zu kommen. Ihr Coach bietet Ihnen genug Abstand und das relevante Handwerkszeug für Ihre Problemlage.
Unsere Coachings sind effektiv. Eine einmalige, zweistündige Sitzung kann die Basis legen, um sich einen Überblick zu verschaffen und konkrete Schritte zu planen, so dass Sie in Eigenregie Ihr Leben neu gestalten können. 

Coach:

Dipl. Psych. Dipl. Ing. Ilona Wilhelms 
Dr. Arnold K.D. Lorenzen  

Psychotherapie

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie 

Behandlung
Die Behandlung eines Burnout- Syndroms erfolgt ganzheitlich, integrativ, salutogenetisch . Als Hintergrundtheorien dienen tiefenpsychologische, verhaltenstherapeutische und systemische Ansätze. 
In beruflichen Krisen wird sich um eine zeitnahe Behandlung bemüht.

In der Diagnose-Phase, die in der Regel die ersten 5 - 6 Sitzungen umfasst, werden Symptome identifiziert, auslösende Faktoren in Beruf- und Privatleben lokalisiert und erste Bezüge zu bisherigen Lebenserfahrungen sowie zu patienteneigenen Ressourcen und geeigneten Interventionschancen hergestellt. Handelt es sich nur um situative Konflikte oder um ständig wiederkehrende Störungen, die tief in der Persönlichkeit verankert sind?

In der Behandlungs-Phase, die je nach Komplexität der Symptomatik ca. 15 - 40 Sitzungen benötigt, werden diese Bezüge tiefenpsychologisch weiter geklärt. Dabei werden auch alternative Lösungsmöglichkeiten von aktuellen Konflikten erarbeitet. Hierzu dienen Gespräche, Rollenspiele, Verhaltenstraining und Mentales Training. Es werden neue Handlungsstrategien eingeübt, die im Alltag erprobt werden können (Empowerment). Bei Bedarf werden weitere Techniken wie kreative Medien, Entspannungstraining, Training sozialer Kompetenz und imaginative Verfahren durchgeführt. 

In der Abschluss-Phase der Behandlung steht die Übertragung der Erfahrungen und neuen Fähigkeiten aus der therapeutischen Arbeit in die persönliche und berufliche Praxis im Vordergrund (Bridging).  

Nach unserer Erfahrung liegt der Behandlungszeitraum zwischen 6 Monaten und 1,5 Jahren, je nach Schwere der Symptomatik und eventuellen Zusatzdiagnosen.

Ihr Beitrag zum Behandlungserfolg ist vor allem Ihre Bereitschaft, sich mit der eigenen Situation auseinanderzusetzen sowie der regelmäßige Besuch der Sitzungen, die in der Regel 1 mal wöchentlich a 50 Minuten stattfinden.

 

Qualifikation der Therapeuten

Die Diplom-Psychologen haben langjährige Berufserfahrung sowie eine qualifizierte Ausbildung nach dem Psychotherapeuten-Gesetz für Psychologische Psychotherapeuten. Einige Therapeuten haben darüber hinaus Zusatzausbildungen in multimodaler Stressprophylaxe, Paartherapie, Körpertherapie, Coaching, imaginativen Verfahren, EMDR etc..

 

Kosten

Wir behandeln ausschließlich Privatpatienten. Die Kosten bei privat Versicherten werden in der Regel von den privaten Krankenversicherungen und ggf. von der Beihilfe übernommen. 

 

 

 

Sie erreichen uns

unter 040 / 416 205 26  und kontakt(at)burnout-stop.de

Burnout-Stop

Ilona Wilhelms, Dipl. Ing., Dipl. Psych.
Weidenallee 2 B  -  20357 H a m b u r g